Aufnäher

bzuro A 0 Comments

Aufnäher und Patches sind unglaublich vielseitig: Mit ihnen kannst Du Kleidungsstücke und andere persönliche Dinge kennzeichnen, ihnen Deine ganz eigene Note geben und sogar kleine Beschädigungen verschwinden lassen.

Dein eigener Stil

Beliebt sind Aufnäher schon bei den Jüngsten, sie finden die Comicfigur oder das niedliche Tierkind auf ihrer Kleidung richtig toll. Daneben lassen sich mit Patches beim Tragen stark beanspruchte Stellen schützen oder reparieren. Gerade in Ellbogen- und Kniehöhe oder an der Sitzfläche kann man Kinderkleidung durch hübsche Patches aufbessern. Ein weiteres Einsatzgebiet sind Abzeichen für Vereine und Clubs. In Wappenform, mit Vereinslogo oder Symbolfarben kennzeichnen hier Aufnäher sofort, was zusammengehört. Hierzu wird Köperstoff maschinell bedruckt, gewebt oder bestickt, ganz nach Wunsch.

Mehr als einfach aufgenäht

Du kannst Aufnäher komplett an der Kleidung fixieren, sie als Einstecktasche an einer Seite offen lassen oder sie praktisch mit einem Klettband versehen. So lassen sich beispielsweise an Trainingsanzügen Vereinsembleme schnell austauschen oder abnehmen. Alternativ eignet sich ein Bügelvlies, um Patches an der Kleidung zu befestigen. Aus Stoffresten werden mit etwas Geschick die tollsten Applikationen selber hergestellt und so tolle Ensembles kreiert.

Tipps und Tricks

Wichtig ist, beim Kauf bereits auf eine gute Qualität zu achten. Patches sollten farbecht sein, damit es keine unangenehmen Überraschungen durch Auslaufen gibt. Hier kannst Du allerdings selber vorbeugen. Wenn Du das Kleidungsstück und den Aufnäher getrennt vorwäscht, siehst Du gleich, ob etwas abfärbt. Sinnvoll ist es auch, auf eine ähnliche Wasch- und Bügeltemperatur von Kleidung und Patch zu achten, dann währt die Freude am verzierten Stück wirklich lange.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.